Veranstaltungen der Bio-Branche im Frühjahr

Veranstaltungen der Bio-Branche im Frühjahr

Im Winter und zeitigen Frühjahr finden viele Veranstaltungen und Messen statt, die sich mit Lebensmittelproduktion und ökologischer Landwirtschaft beschäftigen, denn das ist für die Branche die ruhigste Zeit im Jahr. Nachfolgend ein Einblick in die Reiseplanung von Salatwerkstatt.

Enge Taktung der Veranstaltungen

Der Zeitraum von Januar bis Mai ist besonders dicht besetzt mit Veranstaltungen aus der Lebensmittelbranche und Landwirtschaft. Dieses Jahr wird Salatwerkstatt wieder mehr Zeit auf Messen, Saatgutfestivals, Kongressen, Tagungen und anderen Veranstaltungen verbringen und für euch berichten. Einen chronologischen Ausblick gibt dieser Artikel.

Im Anschluss an die Auflistung der Veranstaltungen, möchte ich euch noch befragen, wie Salatwerkstatt in Zukunft die Berichterstattung von diesen Veranstaltungen verbessern kann. Bitte nehmt an der Befragung teil. Ich freue mich auch, wenn ihr in den Kommentaren auf weitere Veranstaltungen hinweist, die in diese Liste passen könnten.


.

Veranstaltungen im Überblick

.

Internationale Grüne Woche

15. bis 24 Januar 2016, Messegelände Berlin
http://www.gruenewoche.de/
Internationale Ausstellung zu Landwirtschaft und Gartenbau, Fach- und Publikumsmesse. Findet zum 81. Mal statt und ist das trditionelle Schaufenster der Mainstream Landwirtschaft für die Öffentlichkeit und ist damit auch ein Treffpunkt für Politik, Verbände und Wirtschaft der Branche.

BÖLW-Empfang auf der Internationalen Grünen Woche

15. Januar 2016, Start 18 Uhr, Messegelände Berlin, Marschallhaus
http://www.boelw.de/pressetermine.html
Zum 2. Mal bringt der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft auf seinem Empfang im Rahmen der Grünen Woche Stakeholdern des Agrar- und Ernährungssektors zusammen, um sich über die Herausforderungen und Möglichkeiten der Ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft auszutauschen. Teilnahme begrenzt.

Schnippeldisko – Tanz-Topf-Talk

15.01.2016, Start 18 Uhr, ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik, Siemensstraße 27 Berlin
http://slowfoodyouth.de/ai1ec_event/5-jahre-schnippeldisko-tanz-topf-talk-2016/
Erntereste der Bauern aus der Region werden zu einer Protestsuppe für die Menschen der „Wir haben es satt!“-Demonstration verkocht. findet zum 5. Mal statt mit Musik, Tanz, Gemüse schneiden, riesigen brodelnden Kochtöpfen und Gesprächen.

Demonstration „Wir haben es satt!“

16. Januar 2016, Start 12 Uhr, Potsdamer Platz Berlin
http://www.wir-haben-es-satt.de/
Demonstration für eine zukunftsfähige, bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft, findet zum 6. Mal statt unter dem Motto „Wir haben Agrarindustrie satt! Keine Zukunft ohne Bäuerinnen und Bauern!“

Gegen-Demonstration „Wir machen euch satt!“

16. Januar 2016, Start 9 Uhr, Washington-Platz Berlin
http://www.wir-machen-euch-satt.de/
Gegen-Demonstration zu „Wir haben es satt!“ Die Demonstration will für eine offene und vorurteilsfreie Diskussion mit der Landwirtschaft stehen (konventionell und bio) und findet zum 2. Mal statt. Sie wendet sich besonders gegen radikalisierende und verunglimpfende Tendenzen in der Tierschutz- und Öko-Bewegung.

Saatgut-Tagung – 20 Jahre Saatgutfonds

30. Januar 2016 von 9 bis 17 Uhr im Anthroposophischen Zentrum Kassel
http://www.zukunftsstiftung-landwirtschaft.de/zukunftsstiftung-landwirtschaft/aktuelles/neuigkeiten/saatgut-tagung-am-30-januar-2016-in-kassel/
Die jährliche Tagung findet zum 20. Mal statt und bringt Akteure der ökologischen Pflanzenzüchtung zusammen. Zum 20-jährigen Jubiläum wird es eine Standortbestimmung und einen Ausblick in die Zukunft geben unter Beteiligung von Züchtern, Bauern, Verarbeitern und Vertretern des Handels.

Fruit Logistica

3. bis 5. Februar 2016, Messegelände Berlin
http://www.fruitlogistica.de/
Internationale Messe rund um den Handel mit Frische-Produkten wie Obst und Gemüse. Fachbesucher-Messe. Es präsentieren sich  Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette des grünen Sortiments – vom Global Player bis zu klein- und mittelständischen Anbietern aus den Bereichen landwirtschaftliche Produktion, Züchtung, Handel, Verpackung, Transport und Logistik, Technik, Lagerung, etc.

Biofach

10. bis 13. Februar 2016, Messezentrum Nürnberg
https://www.biofach.de/
Internationale Fachbesucher-Messe für Bio-Lebensmittel. Zentraler Event der Bio-Lebensmittel-Branche mit mehr als 2000 Ausstellern aus 130 Ländern und eigenständigem Kongress-Programm, der auch den Austausch zwischen Branche und Politik pfelgt.

Biofach Kongress

10. bis 13. Februar 2016, Messezentrum Nürnberg
https://www.biofach.de/de/events/1/biofach-kongress/12668
Kongress zu Themen der Bio-Lebensmittel-Branche parallel zur Biofach Messe mit rund 100 Vorträgen in vier Tagen. Schwerpunktthema in 2016 ist „Organic 3.0“ mit der Diskussion um das Bio der Zukunft. Wie schafft die Branche glaubwürdige und nachhaltige Konzepte zu etablieren, die wegweisend für den Umbau der globalen Land- und Ernährungswirtschaft sind?

Blogger-Treffen auf der Biofach

12. Februar 2016, Start 9:30 Uhr, Messezentrum Nürnberg
https://www.biofach.de/de/presse/bloggertreffen
Die Biofach läd Blogger zum Bloggerfrühstück und anschließendem geführten Messerundgang ein. Hier treffen sich Blogger die sich mit der Bio-Branche beschäftigen und haben Gelegenheit Hintergrundinformationen vom Presseteam der Biofach zu bekommen und sich untereinander kennenzulernen und zu vernetzen.

Saatgutfestival in Nürnberg

Update 10.01.2016, eigene Teilnahme unsicher
13. Februar 2016, Start 11 Uhr, KunstKulturQuartier Nürnberg
http://www.bluepingu.de/biofach

Bereits zum 2. Mal organisiert das Team von Bluepingu e.V. in Kooperation mit der Biofach und der Stadt Nürnberrg ein großes Saatgutfestival mit Tauschbörse und einem bunten Rahmenprogramm aus Musik, Vorträgen und Filmvorführung im Kunst- und Kulturquartier.

Saatgut-Festival Iphofen

Eigene Teilnahme unsicher
20. Februar 2016, Start 11 Uhr, Karl-Knauf-Halle in Iphofen
http://www.openhouse-site.de/
Große Saatgut- und Pflanzgut-Tauschbörse mit Vortragsprogramm und politischem Anspruch findet nun schon zum 5. Mal statt. Immer wieder ist es den Organisatoren des Saatgut-Festivals gelungen, neben der Organisation der Tauschbörse auch interessante Referenten zu Saatgut-, GMO- und Patentthemen nach Iphofen zu holen.

Saatgut-Festival Düsseldorf

12. März 2016, Start 10 Uhr, Geschwister-Scholl-Gymnasium Düsseldorf
http://saatgutfestival.de/
Die Saatgut- und Pflanzgut-Tauschbörse in Düsseldorf findet zum 2. Mal statt. Das Saatgutfestival vereint Tauschbörse, Vorträge zu Saatgutthemen und die Möglichkeit ambitionierter Bio-Gärtner Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Markt des guten Geschmacks

31. März bis 3. April 2016, Messegelände Stuttgart im Rahmen der Frühjahrsmessen
http://www.messe-stuttgart.de/marktdesgutengeschmacks/
https://www.slowfood.de/slow_food_messen/markt_des_guten_geschmacks_die_slow_food_messe/
Der „Markt des guten Geschmacks“ ist die deutsche Slow Food Messe (Publikumsmesse). Gezeigt werden eine Vielfalt regionaler Spezialitäten aus handwerklicher Produktion. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und Diskussionen auf der Forumsbühne.

Tagung: Neue Züchtungstechniken und Öko-Landbau

19. April 2016 im Anthroposophischen Zentrum Kassel
http://www.gentechnikfreie-saat.org/
Tagung zum Themenkomplex neue Züchtungstechniken organisiert von der Intressengemeinschaft für gentechnikfreie Saatgutarbeit. Zeitrahmen und Programm mit Vortragenden und Disussionsforen folgt.

Next Organic

22. und 23. Mai 2016 in der Station in Berlin
http://next-organic.de/
Trendshow, Fachmesse, Plattform für zukunftsweisende Ideen rund um eine nachhaltige Lebensmittelbranche und Gastronomie. Einkäufer, Händler, Hoteliers, Gastronomen und Köche, die auf der Suche nach einzigartigen Lebensmitteln sind, deren Herkunft und Geschichte den wachsenden Ansprüchen ihrer Kunden und Gäste gerecht werden.

.

Umfrage zur Berichterstattung von Veranstaltungen

Powered by Typeform

.

Vermisst du Veranstaltungen in der Auflistung?

Wenn du Veranstaltungen in der Auflistung oben vermisst, die hier hin passen würden, freue ich mich, wenn du in den Kommentaren darauf hinweisen würdest.

Ein Kommentar

  1. Barbara Keller sagt:

    Hallo,
    super Programm und natürlich freuen wir uns, dass Ihr auch wieder zu uns nach Iphofen kommt. Gerne könnt Ihr früher rein, dann lässt es sich vielleicht besser filmen, oder zumindest schon mal alles anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.