Samenfeste Sorten aus Bio-Züchtung

Samenfeste Sorten aus Bio-Züchtung

Die Bio-Züchtung setzt verstärkt auf samenfeste Sorten. So schaffen Bio-Züchter eine Alternative zur Hybridzüchtung, die heute bei den meisten Kulturen zum Einsatz kommt. Michael Fleck, Züchter beim Verein Kultursaat, erklärt den Unterschied.

Kohl ist eine „zweijährige Kultur“, das heist, dass die Pflanze erst nach einer Überwinterung die Blüten treibt. Will der Züchter Kohl-Sorten züchten, dann muss er die Kultur ins zweite Anbaujahr führen. Die Kohlpflanze treibt dann Blüten und entwickelt Samen, die der Züchter ernten kann.

<embed src="http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=37108178" type="application/x-shockwave-flash" width="400" height="300"></embed>

Samenfeste Sorten vs. Hybridsorten – was ist der Unterschied? from Vielfalterleben on Vimeo.

Michael Fleck, Züchter bei Kultursaat e.V. erklärt, wie die Züchtung von Kohl-Hybriden und samenfesten Kohl-Sorten funktioniert und beschreibt die Motivation von Kultursaat e.V. und anderen biologischen Züchtungsinitiativen, sich für samenfeste Sorten einzusetzen.

Weiterführende Links

Wikipedia Weißkohl (Brassica oleracea convar. capitata var. alba)

Saatgut-Katalog 2015 Bingenheimer Saatgut AG (auf Issuu)

Rezept Spitzkohlsalat mit Joghurtdressing

Rezept Spitzkohl in Zitronensoße mit Pumpernickel-Gremolata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.