Salat mit Feigen, Brokkoli und Süßkartoffeln

Salat mit Feigen, Brokkoli und Süßkartoffeln
Der Salat mit Feigen, Brokkoli und Süßkartoffeln lebt von den ungewöhnlichen Zutaten. Wenn ihr Feigensenf bekommt macht sich der besonders gut im Dressing.

Zutaten

  • 1 Batavia-Salat
  • 1 Bund Rucola-Salat
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 1 bis 2 Süßkartoffeln
  • getrocknete Feigen
  • Paranüsse

Dressing Zutaten

  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico
  • 2 TL Feigensenf
  • Salz
  • Pfeffer
  • bei Bedarf etwas Honig

Zubereitung

Batavia-Salat und Rucola-Salat putzen, waschen, schleudern. Große Salatblätter zerkleinern. Brokkoli in Röschen zerlegen und roh lassen oder kurz kochen. Süßkartoffeln kochen und anschließend schälen und in Würfel schneiden. Feigen und Paranüsse klein schneiden.

Sie Salat-Zutaten auf Tellern anrichten.

Für das Dressing Olivenöl, Balsamico und den Feigensenf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Meist ist der Feigensenf schon so süß, dass es nicht nötig ist, die Säure des Balsamico mit Honig abzufangen.

Das Dressing über den Salat geben. Seid nicht zu sparsam, der Salat verträgt ordentlich Dressing wegen der substanzreichen Zutaten: Süßkartoffel und Brokkoli.

Zusätzliche Informationen

Der Feigen-Geschmack gibt diesem Rezept den mediterranen Touch. Guten Appetit. Statt Olivenöl kann man natürlich noch besser Feigenöl verwenden. Dieses Öl ist jedoch nur in wenigen Geschäften zu finden.

Die hier verwendeten Zutaten stammen aus ökologischem Anbau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.