Rotkohlsalat mit Klementinen und Cranberries

Rotkohlsalat mit Klementinen und Cranberries

Der Rotkohlsalat schmeckt fruchtig und saftig, lässt jedoch auch die herben Gemschmacksnoten zur Geltung kommen. Wichtig ist es, den Rotkohl sehr fein zu schneiden oder noch besser, mit einem scharfen Hobel zu zerkleinern.

Zubereitung

Den Rotkohl vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Kohlviertel mit einem scharfen Messer fein schneiden oder auf einem Mandolinenschneider fein hobeln (zwei Millimeter). Die Klementinen schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Kohl und den Cranberries (Moosbeeren) in eine Schüssel geben und vermischen. Die Klementinen erst kurz vor dem Servieren untermischen.

Für die Vinaigrette Sherryessig und einen Esslöffel Honig in einem kleinen Topf auf die Hälfte einkochen und danach abkühlen lassen. Anschließend zusammen mit dem Rapsöl über den Rotkohlsalat geben. Gut durchmischen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Honig abschmecken und eine halbe Stunde ziehen lassen. Zum Schluss die Klementinen dazugeben und noch einmal alle Zutaten gut vermischen.

Zutaten für den Rotkohlsalat

  • 600 g Rotkohl
  • 8 Klementinen
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 50 ml Sherryessig
  • 2 EL Honig
  • 3 EL kalt gepresstes Rapsöl
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft

Ein kräftiges Brot mit Butter und ein vollmundiges Bier schmecken hervorragend zum Rotkohlsalat mit Klementinen und Cranberries. Lecker, lecker.

Der Salat lässt sich gut auch für eine größere Zahl von Gästen zubereiten, sollte jedoch nicht zu lange stehen bevor er verzehrt wird. Eine Variante des Rezepts: Cranberries durch dünn geschnittene getrocknete Feigen ersetzen. Das schmeckt weniger herb und ist immer dann die bessere Wahl, wenn der Salat etwas lieblicher sein soll.

Weiterführende Links

Nachfolgend noch mehr Vorschläge für Rotkohlsalat-Rezepte, bevorzugt vegetarisch und vegan. Die verschiedenen Variationen zeigen, dass sich Rotkohl auch roh sehr schmackhaft anrichten lässt. Der Nährwert von Rotkohlsalat ist hervorragend und besonders für die kalte Jahreszeit eine vitaminreiche speise aus einem Lagergemüse.

Rotkohlsalat mit Klementinen und Feigen

Video von der Biokoch: Rotkohlsalat

Rotkohlsalat mit Birne und Walnüssen

Rotkohlsalat mit Walnuss

Wikipedia-Eintrag zu Rotkohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.