BioMare mit Chai Lachs aus Bio-Aquakultur

BioMare mit Chai Lachs aus Bio-Aquakultur

Wechsler Feinfisch liefert unter der Marke BioMare Räucherfisch-Spezialitäten an den Bio-Fachhandel. Die BioMare-Marke umfasst Produkte aus Lachs, Forellen, Garnelen und Miesmuscheln. Produziert wird nach Naturland-Richtlinien in Aquakultur. 

Mit Kaffeepulver und Orangenschalen

Auf der Anuga 2013, der Lebensmittel-Fachmesse für Industrie, Handel und Gastronomie, zeigte Wechsler Feinfisch seine BioMare-Produktlinie. Der BioMare Chai Lachs mit orientalischen Gewürzen, Kaffeepulver und Orangenschalen ist ein neues Produkt im BioMare-Sortiment, das geschmacklich auf die Herbst- und Winterzeit abgestimmt ist. Daneben gibt es Räucherlachs mit Limone, Orange, grünem Pesto, Dill oder Kräutermischungen. Die geräucherten Forellen werden verfeinert mit Gartenkräutern oder Paprika.

Wechsler Feinfisch verarbeitet den Fisch schonend. Die Salzung erfolgt über einen langen Zeitraum von sechs bis acht Stunden mit niedriger Salzkonzentration. Anschließend wird der Fisch in Steinöfen über Buchenholzfeuer geräuchert.

Im Video seht ihr ein Gespräch mit Jürgen Faust, Vertrieb Wechsler Feinfisch.

Nachhaltige Fischproduktion

Die Aquakultur ist der Hoffnungsträger der nachhaltigen Fischwirtschaft. Sie bietet die Möglichkeit, die Aufzuchtbedingungen zu kontrollieren, nach Bio-Richtlinien zu gestalten und zu zertifizieren. Damit schafft die Aquakultur eine Alternative zur Fischerei in offenen Gewässern. Der Anteil des Speisefischs, der aus Aquakultur stammt, stieg  in den letzten Jahren deutlich an. Hintergründe zu den verschiedenen Verfahren der Aquakultur findet ihr z.B. auf den Seiten von Greenpeace. Zu den Verfahren der Aquakultur gehören die Teichwirtschaft, Durchflussanlagen, Netzgehegeanlagen, Muschelzucht und geschlossene Kreislaufanlagen.

Vertrauen schaffen

Wechsler Feinfisch produziert den Fisch für die BioMare-Marke nach den Richtlinien des Naturland-Verbandes. Die Naturland-Richtlinien sind strenge  Bio-Regeln für die Fischproduktion. Unter anderem müssen folgende Kriterien eingehalten werden, um das Naturland-Siegel zu bekommen:

  • Schutz von Gewässern und umliegenden Ökosystemen
  • Niedrige Besatzdichten und artgerechte Haltung
  • Zertifiziertes Öko-Futter
  • Verzicht auf Gentechnik und chemische Zusätze
  • Keine Wachstumsförderer oder Hormone
  • Lückenlose Kontrolle der Verarbeitungskette
  • Verzicht auf Phosphat, Sulfit und Zusatzstoffe

In Maßen genießen

In den letzten 50 Jahren hat sich der weltweite Pro-Kopf-Verbrauch von Fisch verdoppelt. Dazu kommt das Wachstum der Weltbevölkerung, das noch wenigstens bis 2050 weiter voranschreiten wird. Die Überfischung der Meere wird zu einem Problem. Die Fischwirtschaft muss nachhaltig werden, wenn wir weiter Fisch genießen wollen.

Betrachtet man die ökologischen Zusammenhänge und Entwicklung weltweit, so ist Fisch schon jetzt ein kostbares Gut. Fisch wie Massenware oder Fast Food zu behandeln geht an der Realität vorbei. Aquakultur ist ein Baustein für eine nachhaltigen Fischwirtschaft. Auf der anderen Seite gilt es das Verständnis der Verbraucher zu stärken. Wir sollten Fisch wertschätzen und in Maßen genießen.

Die BioMare-Linie von Wechsler Feinfisch ist ein Angebot, das in die richtige Richtung weist.

Weiterführende Links

BioMare Marke für den Fachhandel bei Wechsler Feinfisch

Greenpeace zu Fisch mit Einkaufratgeber

Fischproduktion nach den Richtlinien des Naturland-Verbandes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.