Welchen Bezug haben wir heute zur Landwirtschaft?

Welchen Bezug haben wir heute zur Landwirtschaft?

Unter dem Titel „Entfremdung von der Landwirtschaft und Gegenbewegungen“ diskutieren Hannes Schleeh, Marcus Holtkötter, Christian Heymann und weitere Gäste in einem Live-Hangout darüber, welchen Bezug die Menschen heute zur Landwirtschaft haben.

Die Sendung wird als Livestream am Mittwoch den 29. Januar von 11:00 Uhr bis etwa 11:30 Uhr im Sendeformat von http://bloggercamp.tv übertragen und steht danach zum Abruf auf YouTube bereit.  http://www.youtube.com/watch?v=CVhQIWuJYMU

Immer weniger Landwirte

Um 1900 erzeugte ein deutscher Landwirt Nahrungsmittel für 4 weitere Personen, 1950 für 10 Menschen, 2004 bereits für 143 Personen. Über unser Essen sind wir täglich mit den Bauern verbunden, die unsere Lebensmittel herstellen. Welche Vorstellungen und eigene Erfahrung haben die Menschen heute von der Landwirtschaft? Wie sehr interessieren sich die Menschen für ihr Essen und die Art und Weise, wie es hergestellt wird? Welche direkten Erfahrungen haben Verbraucher mit Landwirtschaft? Wer kennt noch einen Landwirt/Gärtner oder weiß wie Blumenkohl wächst oder Schweine gehalten werden?

Megatrend bewusster Verbraucher

Auf der Anuga 2013, einer der weltweit wichtigsten Messen für Ernährung, Gastronomie und Lebensmittelhandel, haben Marktforscher den kritischen Verbraucher als den „Megatrend“ für die kommenden Jahre vorausgesagt. Doch auf welcher Basis fällt diese  bewusste und kritische Haltung der Menschen. Welches Verständnis haben sie von Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung und auf welchen direkten und selbst gemachten Erfahrungen kann ihr Begreifen aufbauen?

Erfahrungen mit Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung

Der Beruf der Hausfrau stirbt langsam aus. Kinder bekommen ihre Hauptmahlzeit immer öfter aus einer Gemeinschaftsverpflegung in Kindergarten und Schule. Convenience-Produkte liefern die Lebensmittel schon küchenfertig aufbereitet.

Wer lernt noch selbst zu kochen oder die Zutaten selbst aufzubereiten? Haben Kinder, die heute aufwachsen, noch erlebt, wie man Mehl mahlt und Brot bäckt, Tiere ausnimmt und in der Küche zubereitet oder wie Käse und Joghurt zubereitet werden? Haben Kinder, die heute aufwachsen, selbst noch in die Landwirtschaft hineinschauen können, selbst auf dem Feld oder im Stall mithelfen können, erleben können, wie Pflanzen und Tiere, die wir als Lebensmittel nutzen, wachsen und gedeihen?

Für welche Landwirtschaft und welche Art der Lebenmittelerzeugung würden wir uns entscheiden, wenn wir mehr in Kontakt damit wären, wie unsere Nahrung heute hergestellt wird – vom Acker oder Stall über Schlachtung oder Verarbeitung, über die Wege, über die unsere Nahrung transportiert wird, bis zur Zubereitung eines schmackhaften Essens.

Weiterführende Links

GooglePlus-Event-Seite zum Hangout

Bloggercamp.tv

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.